Start in die 6 Saison - nach 2 Jahren 3. Liga... | Seite 2 | FC Erzgebirge Aue | 3. Liga Forum

A A A
Avatar

Please consider registering
Guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

ball
Start in die 6 Saison - nach 2 Jahren 3. Liga...
No permission to create posts
28. August 2010
02:52
Avatar
flathiboy
Gast
Guests

Jupptop  Der Wahnsinn schlechthin.

Auch wennn das Spiel selbst über weite Strecken von den Bochumern bestimmt wurde, hat sich der FC Erzgebirge wie schon in Paderborn - mit Fleiß und Kampf - diesen hochwichtigen 1:0 - Erfolg redlich verdient. Aus einer fast homogenen Mannschaft stachen dabei noch Martin Männel als sehr sicherer Hinterhalt im Tor, aber auch ein ganz stark aufspielender Thomas Paulus als Abwehrchef noch ein wenig hervor.

Wie sich die Auer Spieler in den Zweikämpfen hineinwarfen und um die 3 Punkte kämpften war schon in der 1. HZ stark, aber mit zunehmender Spielzeit lief auch den Bochumern die Zeit davon und Aue verwaltete die 1:0 - Führung sicher und gewann, wenn auch wieder etwas glücklich - am Ende erneut 3 wichtige Punkte gegen den Abstieg...  - Wahnsinn auch die Stimmung im Stadion... Kaum zu beschreiben - Gänsehautfeeling war erneut angesagt!!!  Danke FC Erzgebirge!!!rose

 

ENDSTAND:         FC Erzgebirge Aue  :  VFL Bochum     1 : 0 Bier

 

28. August 2010
08:32
Avatar
Buchholzer
Gast
Guests

Glückwunsch nach Auetop

Wird Zeit das ihr gegen uns Spielt, damit euch mal eure Grenzen aufgezeigt werden.roflroflpfiff<img title=":)" src="/wp-content/forum-smileys/14.jpg" alt=":)" />

28. August 2010
20:36
Avatar
Alex
Dresden
Administrator
Forumsbeiträge: 2316
Mitglied seit:
10. Juli 2008
sp_UserOfflineSmall Offline

Da hat der "Punktelieferant" wohl Tatsache 3 Punkte abgesahnt. Klasse und Gratulation! Zeigt denen mal was ihr noch so drauf habt. :)

.

16. September 2010
17:56
Avatar
flathiboy
Gast
Guests

Nun ja. Ich mal wieder… Letzte Woche (am 3. Spieltag der 2. Fussball- Bundesliga – Saison 2010/2011) gab es nach sehr dürftiger 1. und nicht viel besserer 2. Hälfte die erste Saison – Niederlage für unseren FCE…

Aue konnte nicht an die guten Leistungen der ersten beiden Spiele anknüpfen und zeigte erst nach dem 0:2 im zweiten Abschnitt, dass man auch auswärts gefährlich nach vorn spielen kann. Aue schaffte den Ausgleich und machte dann Das, was vorher zum 0:2 führte. Man stellte sich wieder hinten rein und versuchte, das 2:2 zu halten…

Dies war aber nicht wirklich gut, denn Osnabrück konnte noch durch einen Treffer ins linke obere Torangel den am Ende doch verdienten 3:2 Siegtreffer erzielen…

Nun geht's am kommenden Sonntag im Erzgebirge wieder heiss her. Tabellenführer Duisburg kommt ins Lößnitztal und soll geschlagen nach Hause fahren. Verletzungssorgen gibt es weiter im Sturm, wo Trainer Schmitt wohl die größten Sorgen hat. Evtl. könnte auch Kapitän Tomas Kos wieder in die Anfangself rücken und so dazu beitragen, dass die am vergangenen Wochenende 'schwimmende' Abwehr wieder etwas Sattelfester wird…

Mein TiPP: FC Erzgebirge Aue : MSV Duisburg 2:1

16. September 2010
18:22
Avatar
Buchholzer
Gast
Guests

Sind gut Deine Berichte. Mach weiter so.

20. September 2010
13:20
Avatar
flathiboy
Gast
Guests

JuHuuuuuuu..... Es ist gelungen. Vor ca. 10000 Zuschauern, von denen ca. 250 aus Duisburg dabei waren, wurde wieder mal ein Spitzenreiter im Lößnitztal geschlagen. Was für ein Ding.
Zunächst nahm von Beginn an Duisburg das Heft des Handelns in seine Hände (oder auf die Füße???) - egal - Aue stand gut im Abwehrverbund und lies nur wenig zu, nach vorn allerdings ging im ersten Abschnitt erneut nicht wirklich viel. Duisburg tauchte zwar öfter vor dem Kasten von Martin Männel auf, konnte aber kein Kapital daraus schlagen.
Nach der Halbzeitpause wurde es dann Hektisch, erst musste Kevin Schlitte (Aue) mit gelb-rot vom Platz, danach traf es noch Reiche und Soares vom MSV, die alle wegen wiederholter Fouls vom Platz mussten.
Aue nutzte nun die Räume, kam immer besser in Schwung und Skerdilaid Curri machte nun im Verbund mit Hensel und Hochscheidt richtig Betrieb. Nach dem 2. Platzverweis für Duisburg hatte man den Eindruck, dass diese nun fast stehend K.O. gingen...
...und es gab ein Tor - Curri setzt sich auf rechts mit seinem unwiderstehlichen Antritt durch, passt von Halbrechts in die Mitte zu Hochscheidt, der sich durch 2 Leute mogelt, mit links abzieht und der Ball darauf im rechten unteren Eck einschlägt... Toooor - für Aue - danach hatte man plötzlich noch 2 dicke Dinger auf den Füssen, le Beau und auch Hensel hätten durchaus noch erhöhen können - von Duisburg war nicht mehr viel zu sehen...
Am Ende gewinnt der FC Erzgebirge das 3. von 4 Punktspielen mit 1:0 Toren. ...und auch wenn's kein wirklich schönes Spiel war - es war einfach geillllllll!!!

Am Mittwoch nun muss der FC Erzgebirge nach München, wo es beim TSV 1860 um die nächsten Punkte gehen wird... Man darf gespannt sind, wie sich der FCE dort schlagen wird...

Mein Tipp: 2 : 0 für München - aber Aue ist ja nun für die ein - oder andere Überraschung gut;-)

24. September 2010
21:54
Avatar
flathiboy
Gast
Guests

Mein Tipp hat schon wieder nicht gestimmt!!! Aber um so schöner ist es, das der FC Erzgebirge am Ende auch aus München mit seiner totalen Defensiv - Taktik erneut einen durchaus verdienten Punkt mitgebracht hat und so nach 5 Spieltagen immerhin schon 10 Punkte auf der HABEN-Seite und somit schon ein Viertel seines 40-Punkte - Zieles erreicht hat...

Nun geht es bereits am morgigen Samstag auf die Bielefelder Alm, die mit gerade mal 3 Punkten aus 5 Spielen ziemlich weit unten in der Tabelle stehen. Trotz des Aufwärtstrends der Bielefelder wird sich der FCE morgen wieder in dieses Spiel begeben, um wenigstens 1 Punkt zu entführen. Im Mannschaftsgefüge wird es zumindest eine Änderung geben. Kevin Schlitte ist nach seiner Sperre wieder einsatzfähig und rutscht (wahrscheinlich für Pierre le Beau) wieder in die Anfangself...

Die letzten und einzigen beiden Spiele datieren aus der Saison 2003/2004, wo es jeweils ein 1:1 unentschieden zwischen den beiden Teams gab, so dass mein Tipp für morgen auch ein 1:1 unentschieden ist!!!

25. September 2010
17:02
Avatar
flathiboy
Gast
Guests

Wie geil ist das denn???? Aue holt drei Punkte in Bielefeld - GLÜCKWUNSCH!!! Ich selbst war nicht dabei, sondern mit meiner D-Jugend - Truppe beim vermutlich stärksten Gegner in dieser Saison - auch meine Jungs haben gewonnen - 4:2 das Endergebnis - ein GEILES Wochenende!!!

Zum Spiel des FCE in Bielefeld übernehme ich einen Text aus dem Bielefelder FAN - Forum - der liest sich richtig gut und gibt faktisch alles wieder...

bielefeldfotos
25.09.2010
Die Blauen holen sich ein Veilchen

K.o. in der 87. Minute: Ein Foulelfmeter sorgt für den nicht unverdienten 0:1-Auswärtssieg des Aufsteigers Aue in der SchücoArena.

Spielverlauf 1. Halbzeit
Christian Ziege nominierte gegen Aue Kevin Kerr und Besart Berisha erstmals für die Startelf. DSC-Eigengewächs Kerr rückte für Ensar Baykan ins Mittelfeld, Berisha bildete mit Oliver Neuville einen Zwei Mann-Sturm.

Nachdem man in Bochum zwar spielerisch wertvoll, aber ineffektiv agierte, operierten die Blauen gegen den stark in die Saison gestarteten Aufsteiger zu Beginn überwiegend mit langen Bällen in die Spitze. Dies brachte in den ersten Minuten zwei Distanzschüsse von Nils Fischer und Arne Feick ein, der kurz darauf noch einen gefährlichen Kopfball von der Strafraumgrenze ansetzte. Apropos Kopfball: Nach 10 Minuten hätte der völlig ungedeckte Markus Bollmann aus fünf Metern zu Führung einköpfen müssen, doch leider strich der Ball über die Latte.

Nichtsdestotrotz hatten die Blauen nun Blut geleckt und erspielten sich zu diesem Zeitpunkt beinahe Chancen im Minutentakt. Vor allem das Umschalten von Defensive auf Offensive klappte gut, so dass der eine oder andere sehenswerte Konter zustande kam.

Nach zwanzig Minuten war es mit der schwarz-weiß-blauen Herrlichkeit dann aber auch schon wieder vorbei. Die Gäste stellten sich besser auf den DSC ein und verzeichneten ihrerseits die erste Gelegenheit durch Sebastian Glasner, der Eilhoff aus kurzer Distanz prüfte (24.). Dieser musste zehn Minuten später sein ganzes Können aufbieten, als der nur 1,66 m kleine Skerdilaid Curri nach einem schnell ausgeführten Freistoß völlig frei zum Kopfball kam und den DSC-Goalie damit beinahe überlupfte.

Aue hatte das Spiel nun im Griff, die Blauen taten sich schwer mit dem Spielaufbau. Leichte Ballverluste und zu wenig Anspielstationen für den jeweils ballführenden Arminen verhinderten ein flüssiges Spiel. Dann aber, in der 44. Minute die bis dahin beste Kombination der Hausherren über Guela und Feick, der von links flach vor das Tor passte, wo Neuville aus fünf Metern am leeren Tor vorbeischob... 0:0 zur Pause.

Spielverlauf 2. Halbzeit
Personell und zunächst leider auch spielerisch unverändert kamen die Blauen aus der Kabine. Nach vorne ging nicht viel, stattdessen zeigte sich der Aufsteiger bei schnellen Gegenstößen hellwach. So hatte Marc Hensel in der 53. Minute das 0:1 auf dem Fuß. Glück für den DSC, dass der Auer, der völlig frei vor Eilhoff auftauchte, knapp am linken Pfosten vorbeizielte.

Das Spiel blieb in der Folge zäh, für Aufregung sorgte allenfalls die bisweilen kuriose Spielleitung des Unparteiischen, der sich mit vielen fragwürdigen Entscheidungen in der SchücoArena keine Freunde machte. Derweil probierten es die Blauen, wie schon zu Beginn der Partie, mit der Methode „hoch und weit". Erwartungsgemäß hatten Arminias Offensivkräfte gegen die hochgewachsene Erzgebirgsdefensive aber einen schweren Stand. Mehr als ein gut gemeinter Schussversuch von Oliver Neuville war nicht drin (79.).

Besser machten es die „Veilchen", denen man anmerkte, dass sie auch mit einem Unentschieden gut hätten leben können. Wieder bot sich Marc Hensel die Hundertprozentige und wieder hatte der DSC das Glück auf seiner Seite, als der Schuss aus nächster Nähe links vorbeistrich (84.). Doch aller „guten" Dinge sind bekanntlich drei: Nach einem Konter tauchte Enrico Kern frei vor Dennis Eilhoff auf, der keine andere Möglichkeit sah, als den Auer regelwidrig von den Beinen zu holen - Elfmeter. Thomas Paulus verwandelte sicher ins linke untere Eck (87.). Mehr passierte leider nicht mehr.

Fazit
Bittere, aber letztlich nicht unverdiente Heimniederlage für die Blauen, die lediglich in der Anfangsphase die guten Ansätze aus der Bochum-Partie bestätigten. Mit nur drei Punkten aus den ersten sechs Spielen befinden sich die Arminen spätestens jetzt im knallharten Abstiegskampf. Übrigens genau wie der nächste Gegner: Paderborn.

...und Aue hat jetzt nach 6 Spielen schon 13 Punkte und DAS bei 'nur' 2 Heimspielen und nächste Woche kommt der FC Augsburg ins Gebirg'...

No permission to create posts
Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 429

Zurzeit Online:
14 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 180

Mitglieder: 14

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 28

Themen: 983

Beiträge: 27751

Neuste Mitglieder:

Berger66, Rentner46, catherinedl1, jennaad69, victoroev05706, billslemp7

Administratoren: Alex: 2316