Tor des Jahres aus der dritten Liga?

Die Sportschau sucht auch in diesem Jahr wieder das schönste oder beste Tor des vergangenen Jahres. Zur Auswahl stehen Tore von Top-Spielern der ersten Liga, unter anderem ist Arjen Robben vom FC Bayern München mit drei Toren vertreten. Er machte das schönste Tor jeweils in den Monaten Januar, März und April. Neben den Erstligisten stehen jedoch auch Tore von Spielern aus unteren Ligen zur Wahl. Angefangen bei der NRW-Liga und dem Spiel zwischen Rot-Weiss Essen und dem VfB Homberg. Im August 2010 erzielte Alexander Thamm von der RWE mit einem Fallrückzieher das Tor des Monats.

Aber auch die dritte Liga ist vertreten. Im Oktober schaffte der Koblenzer Mittelfeldspieler Michael Stahl aus über 60 Metern ein Tor im DFB-Pokal gegen Hertha BSC. Als Goalgetter ist Stahl nun wirklich nicht bekannt (noch kein Treffer in der Liga), aber dieses Tor war der Wahnsinn. Auch wenn es sich dabei eher um einen Befreiungsschlag handelte. Nichts desto trotz führte es zum Koblenzer Sieg und brachte die nächste Pokalrunde ein.

Wer bei der Wahl des „Tor des Jahres“ mitmachen möchte, der kann dieses unter sportschau.de machen. Dort sind noch einmal alle Tore aufgelistet. In der Sportschau vom Samstag werden diese noch einmal in Bild und Ton gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.