Erstes öffentliches Training in Südafrika

Mit dem ersten Super-Airbus A380 der deutschen Lufthansa wurde die Deutsche Nationalmannschaft stilvoll nach Südafrika geflogen. Bereits zehn Stunden nach ihrer Ankunft absolvierten sie das erste öffentliche Training. Dem Bundestrainer ist bei dieser Weltmeisterschaft nicht nur die Qualität des Spiels wichtig, sondern auch, dass unsere Mannschaft einen guten Eindruck bei seinen Gastgebern hinterlässt: „Wir werden das Turnier positiv angehen. Und wir werden ein guter Botschafter für unser Land sein mit unserem Auftreten. Das kann ich versprechen„. Bei ihrer Ankunft war die deutsche Mannschaft begeistert empfangen wurden. Das macht natürlich nicht nur stolz, es verpflichtet auch, sich dessen würdig zu erweisen. Am Sonntag zum WM-Auftakt tritt die deutsche Mannschaft gegen Australien an. Dann können sie beweisen, dass sie trotz der vielen Ausfälle, auch ein würdiger Gegner sind.

Wer noch nicht getippt hat, sollte nun bei unserem WM-Tippspiel einsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.