Unentschieden im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der dritten Liga zwischen den Kickers Offenbach und Eintracht Braunschweig gab es am Ende keinen Gewinner. Das Spiel endete nach einer Aufholjagd der Braunschweiger mit 2:2 unentschieden.

Bereits nach 21 Minuten sah es so aus, als würden die Kickers den Gast aus Braunschweig klar beherrschen und das Spiel vorzeitig für sich entscheiden können. Zwei Mal traf Elton da Costa in die Machen. In der neunten Minute verwandelte er einen Handelfmeter zum 1:0, in der 21. Minute folgte das 2:0 mit einem Schuss aus 20 Metern. 2:0 stand es dann auch zur Halbzeit.

Gäste-Trainer Torsten Lieberknecht scheint eine wirkungsvolle Kabinen-Prädigt gehalten zu haben, denn nach der Pause drehten die Braunschweiger das Spiel. In der 55. Spielminute schaffte Karim Bellarabi den Anschlusstreffer. In einem spannenden Spiel schaffte Braunschweig dann durch Norman Theuerkauf vor fast 9500 Zuschauern in der 75. Minute mit einem Kopfball den Ausgleich.

Offenbach ist mit 36 Punkten momentan auf Platz eins der dritten Liga, gefolgt von Braunschweig mit 35 Punkten. Hansa Rostock kann die Tabellenführung wieder übernehmen, wenn der Mannschaft von Peter Vollmann gegen die stark abstiegsgefährdeten Bayern-Reservespieler zumindest ein Unentschieden gelingt.

Im zweiten Freitag-Abendspiel schaffte Dynamo Dresden einen 1:0 Sieg bei der SpVgg Unterhaching. In den letzten zehn Spielen wurde die Mannschaft von Trainer Matthias Maucksch nur ein einziges Mal geschlagen (3:0 gegen Erfurt) und findet sich daher derzeit auf dem 5. Tabellenplatz wieder.

Die restlichen Spiele gibt es heute bei uns im LIVETICKER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.