Erste Heimniederlage für Rostock

Ihre erste Heimniederlage seit Mai mussten die Rostocker im Spiel gegen Bayern II einstecken, dass sie mit 0:2 verloren. Trainer Peter Vollmann nahm es gelassen auf. „Es war ja auch keine katastrophale Leistung von uns. Wir haben kämpferisch alles gegeben„. Kapitän Sebastian Pelzer sah aber auch Schwächen des Spiels. Viele gute Möglichkeiten blieben seiner Ansicht nach ungenutzt: „Wenn man so viele Chancen hat, darf man das Spiel eigentlich nicht verlieren. Aber es gibt solche Tage, da will die Kugel nicht ins Tor„. Doch Trainer Vollmann bleibt optimistisch: „Wir dürfen jetzt nicht an unseren Qualitäten zweifeln. Ich bin optimistisch, dass die Mannschaft diesen Schlag weg steckt und in Wiesbaden gewinnen kann.“

Am Sonntag ist gegen Wiesbaden Wiedergutmachung angesagt. Verfolgen könnt ihr dies wie immer in unserem Liveticker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.