Erneute Spielabsagen bringen Tabelle durcheinander

Bereits der 19. Spieltag der dritten Liga wurde durch Spielabsagen betroffen. Auch der 20. Spieltag, der am morgigen Samstagnachmittag startet, ist wiederum betroffen.

Vier Spielabsagen gibt es bereits.

  • Babelsberg gegen Wiesbaden,
  • Werder Bremen II gegen Ahlen,
  • Offenbach gegen Sandhausen und die Partie
  • Stuttgart II gegen Heidenheim

finden an diesem Wochenende nicht statt. Das Spiel zwischen Hansa Rostock und Rot-Weiß Erfurt wurde auf den 22.01.2011 verschoben. Rostock muss hingegen unter der Woche zum ersten Nachholspiel ran. Am Mittwoch erwartet die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann die Rot-Weißen aus Erfurt.

Die Spielabsagen bedeuten für den Tabellenführer Eintracht Braunschweig, dass mit einem Sieg gegen Saarbrücken der Abstand zu den Verfolgern auf vier Punkte steigen kann. In den weiteren Partien stehen sich Koblenz gegen Aalen, Burghausen gegen Bayern II, Jena gegen Dynamo Dresden und am Sonntag Unterhaching gegen Regensburg gegenüber. Rasant wird es in der Partie zwischen den Abstiegskandidaten Burghausen und der Bayern-Reserve. Beide Mannschaften benötigen dringend drei Punkte gegen den drohenden Abstieg. Zwischen beiden Mannschaften liegen zwei weitere Vereine und zwei Punkte. München kann sich in dem Sechs-Punkte-Spiel Chancen auf den Klassenerhalt erhoffen und Burghausen könnte sich etwas mehr Luft verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.