Trainer Ralf Loose muss gehen

Für den Trainer Ralf Loose ist die Saison zu Ende. Nach nur 607 Tagen bei Dynamo Dresden wurde er jetzt beurlaubt. Damit zog der Verein die Konsequenz aus den schlechten Ergebnissen der Saison. Auch am letzten Samstag verlor die Mannschaft beim Heimspiel mit 0:3 gegen den VfL Bochum. Damit rutscht Dresden nach 18 absolvierten Spielen und 15 erzielten Punkten auf den 16. Platz. „Wir hätten uns alle gewünscht, das gesteckte Ziel Klassenerhalt in dieser Saison gemeinsam mit Ralf Loose zu erreichen. Nachdem wir im bisherigen Saisonverlauf schon einige kritische Situationen gemeinsam überstanden hatten, sahen wir uns nach der gestrigen Niederlage gegen einen unserer direkten Konkurrenten allerdings dazu gezwungen, unsere Situation neu zu überdenken“, ließ der Verein durch den Sportlichen Leiter, Steffen Menze, öffentlich erklären. Ralf Loose hatte das Traineramt im April 2011 angetreten und die Mannschaft zurück in die 2. Liga geführt. Die aktuelle Saison läuft jedoch weniger gut und der Verein befürchtet, dass es den Spielern unter Loose nicht mehr gelingen wird, den aktuellen Relegationsplatz wieder zu verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.