Insolvenzverfahren beeinflusst Tabellenplatzierung

Das Insolvenzverfahren des insolventen Drittligisten Alemannia Aachen, könnte entscheidenden Einfluss auf die Punkteverteilung und damit auf den Abstiegskampf der einzelnen Vereine haben. Das Problem ist, dass die Gläubiger von Alemannia Aachen noch vor Ende der Spielsaison das Insolvenzverfahren eröffnen wollen. Dadurch jedoch würde nicht nur Aachen aus der dritten Liga ausgeschlossen, auch alle Punkte, die andere Vereine gegen Alemannia Aachen gewonnen haben, wären verloren. Dadurch veränderte sich die gesamte Punkteverteilung. „Es wäre das Unfairste, was passieren könnte. Ein Skandal“, kritisierte der Trainer und Sportdirektor des SV Babelsberg, Almedin Civa. Babelsberg hatte im Lafe der Saison zweimal gegen Aachen gewonnen. Die dabei erzielten sechs Punkte zu verlieren, kann sich der Babelsberger Verein, mitten im Abstiegskampf, nicht leisten. Ebenso betroffen wären Hansa Rostock, Preußen Münster und Karlsruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.