Preußen Münster verstärkt sich

Der Tabellenelfte, Preußen Münster, verstärkt jetzt seine Offensive und lieh sich für den Rest der Saison, den Mittelstürmer Soufian Beyamina von Dynamo Dresden aus. Der 23-Jährige war erst im September vom VfB Stuttgart II nach Dresden gewechselt, kam dort aber nur vier Mal zum Einsatz. Dementsprechend zufrieden ist er mit dem Mannschaftswechsel. Auch Preußens Sportvorstand, Carsten Gockel, ist froh über die Verstärkung: „Ich freue mich, dass diese Ausleihe zustande gekommen ist. Soufian wird unser Offensivspiel noch variabler gestalten“. Neben dem neuen Mittelstürmer kann sich Preußen Münster auch auf einen neuen Mannschaftsführer freuen. Stefan Kühne und Trainer Loose einigten sich darauf, dass in Zukunft Jens Truckenbrod als Mannschaftsführer fungieren wird. Stefan Kühne, der bisher als Kapitän die Mannschaft leitete, versteht die Entscheidung des Trainers. Kühne: „Natürlich war ich gerne Kapitän dieser Mannschaft, aber ich habe in den letzten Monaten auch gemerkt, wie schwierig es ist, diese Rolle auszufüllen, wenn man als Kapitän nicht auf dem Platz steht. Deswegen ist es auch aus meiner Sicht besser, wenn Jens die Binde übernimmt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.