FC Heidenheim baut Angriff weiter aus

Der 1. FC Heidenheim führt rangmäßig weiterhin die 3. Liga an. Vor allem durch die starke Defensive, überzeugt Heidenheim bei fast allen Spielen und sichert sich so wichtige Punkte für den Aufstieg. Neun Partien in Folge, konnte die Mannschaft ein zu-Null-Ergebnis erzielen. Ungenutztes Potential gibt es allerdings noch beim Angriff. Jetzt soll der Drittliga-Torschützenkönig von 2011, Patrick Mayer, Abhilfe schaffen. Seit Sommer 2012 kam Mayer nicht mehr bei Spielbeginn zum Einsatz. Das will Trainer Frank Schmidt jetzt ändern. Bereits am Samstag ließ er den 25-Jährigen von Beginn an mitlaufen und war mit dem Ergebnis zufrieden. Zwar reichte es beim Abpfiff nur für ein 0:0, doch die größte Torchance kam von Mayer. Das lässt darauf hoffen, dass in Zukunft auch im Angriff mehr vom FC Heidenheim zu erwarten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.