Michael Gardawski auch in der neuen Saison gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Mittelfeldspieler des MSV Duisburg, Michael Gardawski, für die nächsten drei Meisterschaftsspiele gesperrt. Nachdem sowohl Gardawski, als auch der Verein die Strafe angenommen haben, muss die Mannschaft im letzten Ligaspiel und in den ersten zwei Spielen der nächsten Saison auf Gardawski verzichten. Allerdings darf er am kommenden Donnerstag, gegen den TV Jahn Hiesfeld, für den Niederrheinpokal antreten, da die Sperre nur für die Meisterschaftsspiele gilt. Grund für die Sperre ist ein grobes Foul, im Spiel gegen den SpVgg Unterhaching, weswegen Michael Gardawski von Schiedsrichter Florian Steinberg die rote Karte bekam. Der 23-Jährige trat bisher in 27 Spielen für den MSV Duisburg an und erzielte in der Zeit drei Tore und zwei Vorlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.