Jena gibt Vorlage im Aufstiegskampf

Carl Zeiss Jena hat im Aufstiegskampf zur zweiten Fussball-Bundesliga die Ausgangssituation weiter verbessern können. Im Spiel der englischen Woche vom Dienstag schaffte die Mannschaft von Trainer René van Eck einen 3:1-Erfolg im Heimspiel gegen Jahn Regensburg. Dabei sah es schon nach vier Minuten schlecht für die Thüringer aus, denn Kreis besorgte mit seinem ersten Saisontreffer schnell die Führung. Es dauerte eine halbe Stunde bis die Führung egalisiert wurde. Jens Truckenbrod erzielte in der 34. Minute den Ausgleich. Gardawski und Smeekes brachten dann den Endstand zum vierzehnten Saisonsieg.

Für Dynamo Dresden ist der Aufstieg nach dem 0:0 bei den Abstiegsbedrohten Unterhachingern wohl gelaufen. Im ersten Durchgang versäumten es die Mannen aus Sachsen aus den Chancen Kapital zu schlagen. Im zweiten Durchgang kam die Heimmannschaft von Klaus Augenthaler besser ins Spiel, konnte jedoch ebenfalls keinen Treffer erzielen.

Im Spiel der Reservemannschaften von Werder Bremen und dem VFB Stuttgart gab es einen weiteren herben Rückschlag für die Bremer, die schon am Wochenende nicht über ein 1:1 in Wuppertal hinaus kamen. Am Ende der Partie stand es 3:0 für die Gäste aus Baden-Württemberg.

Im vierten Spiel der ersten Hälfte des 34. Spieltages trennten sich Holstein Kiel und Bayern München II 2:2 Unentschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.