Relegation für Ingolstadt und Rostock beginnt ohne Hansa-Fans

Heute Abend um 20.30 Uhr steigt das erste Relegationsspiel zwischen dem FC Ingolstadt 04 und Hansa Rostock zum Verbleib in Liga Zwei bzw. Aufstieg in diese.

Wenn Schiedsrichter Peter Gagelmann das Spiel im TUJA Stadion anpfeift, dann wird ausschließlich die Mannschaft von Trainer Michael Wiesinger von den Fans angefeuert, denn die Hansa-Fans sind nach den jüngsten Ausschreitungen vom Spiel ausgeschlossen.

Derweil ist der Trainer der Donaustädter optimistisch. Zwar sei Hansa Rostock sehr gut aufgestellt und biete gute Einzelspieler, dennoch werde seine Mannschaft Geduld aufbringen und Chancen bekommen, so Wiesinger auf der Vereins-Homepage.

Hansas Trainer Marco Kostmann hat seinen Spielern absolutes Interview-Verbot erteilt, seine Mannschaft müsse den Fokus absolut auf die beiden Endspiele richten. Der Hansa werden Mittelfeldmann Retov (Sperre) und Abwehrspieler Orestes (Verletzung) fehlen.

Ein Gedanke zu „Relegation für Ingolstadt und Rostock beginnt ohne Hansa-Fans

  1. Pingback: Steffen Wohlfarth lässt Ingolstadt jubeln | 3. Liga Live - Das Portal der 3. Fußball-Liga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.