WM: Jetzt sind wir mal wieder dran…

Halbfinale! Mal wieder…

Nach dem 2. Platz zur vorletzten WM, den 3. Platz bei der WM im eigenen Land und dem 2. Platz zur EM 2008 sind wir jetzt mal wieder reif – reif für Titel!

Einen Unterschied gibt es trotzdem. Dieser Weg ins Finale ist der schwerste seit vielen Jahrzehnten und unsere Mannschaft wächst mit dieser Aufgabe stetig. Nach dem 4:1 gegen England und der 4:0 Sensation gegen Diegos Argentinien sind wir offiziell die Favoriten auf den Titel. Spanien, unser Halbfinalgegner, weiß dies alles und wird uns mit allerhöchsten Respekt begegnen. Wenn wir aber genauso konzentriert und selbstbewusst ins Match einsteigen, wird es sehr schwer werden die Deutschen Mannschaft zu schlagen. Es erwartet uns ein heißer Tanz…

Minuspunkt: Müller darf nicht spielen. Pluspunkt: Es hätte mit den Gelb-Sperren auch bedeutend schlimmer werden können. 😉

Morgen zählt es! Auf ins Finale!!!

Update:

Sch***… 🙁

Es hat nicht sollen sein… Die Deutsche Mannschaft hatte sicher den schwersten Weg und mit Spanien haben wir diesmal unseren Meister gefunden. Den Kopf muss man deswegen aber nicht hängen lassen, da der Fußball unserer Mannschaft teilweise der beste der ganzen WM war. Wir sollten auch nicht vergessen, dass es noch das kleine Finale gibt. Dort soll sich die Mannschaft nochmal richtig verabschieden! Als offensivstärkste Mannschaft der WM und vllt mit einigen Rekordspielern. 🙂

Auf gehts Jungs! Auch ohne Pott habt ihr eine geile WM gespielt.

Update 2:

Leider musste Bundestrainer Joachim Löw, den durch die gelbe Karte gesperrten Thomas Müller für das Spiel Deutschland gegen Spanien ersetzen. Löw setzte Kroos und Trochowski für Müller ein. Glücklicherweise hatten sich Sami Khedira, Arne Friedrich und Cacau, rechtzeitig von ihren Verletzungen erholt, um im heutigen Spiel fit zu sein. Gereicht hat es leider nicht. Fast ein wenig phlegmatisch ging es in der ersten Halbzeit zu. Die beste Torchance hatte die deutsche Mannschaft erst kurz vor Ende der Halbzeit. Im Gegensatz dazu schafften es die Spanier lange nicht, ihre vielen Torchancen auch zu verwandeln. Erst in der 72. Minute gelang Spanien mit einem Kopfball das verdiente 1:0 gegen Deutschland. Trotz stärkstem Körpereinsatz in den letzten 21 Minuten, war es den deutschen Spielern unmöglich, das Spiel noch zu wenden. Es blieb beim 1:0 für Spanien. Mannschaftskapitän Phillip Lahm, war nach dem Spiel sichtlich bewegt: „Wir haben uns viel vorgenommen und es ist uns nicht gelungen.“ Damit ist die spanische Mannschaft erstmals im Finale einer WM. Deutschland spielt noch gegen Urugay um Platz drei.

Ein Gedanke zu „WM: Jetzt sind wir mal wieder dran…

  1. Pingback: EM 2012 mit Löw und seinem Team | 3. Liga Live - Das Portal der 3. Fußball-Liga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.