Carl Zeiss Jena entlässt Trainer Raab

Der Saisonstart von Carl Zeiss Jena war tatsächlich nicht berauschend. Innerhalb der letzten acht Spiele gewannen die Thüringer nur zwei Punkte und rutschten in der Tabellenwertung auf Platz 18. Die Geduld des Vorstands ist aufgebraucht und so entliesen sie Trainer Jürgen Raab fristlos. Einen Nachfolger für den glücklosen Raab gibt es noch nicht. Vorerst soll Co-Trainer Mark Zimmermann das Training zusammen mit dem Sportdirektor Lothar Kurbjuweit leiten. Vereinspräsident Hartmut Beyer erklärt den Trainerwechsel als „unumgänglich, um die schwierige Situation zu meistern“: „Wir haben als Präsidium völlig ergebnisoffen und unvoreingenommen die letzten Tage genutzt, um uns ein umfassendes Bild sowohl von der sportlichen als auch der mannschaftsinternen Situation zu machen“. Allerdings hatte Carl Zeiss Jena in den vergangenen Jahren einen extrem hohen Verbrauch an Trainern was darauf schließen lässt, dass nicht allein in dieser Personalentscheidung das Problem der Mannschaft liegen dürfte.

Ein Gedanke zu „Carl Zeiss Jena entlässt Trainer Raab

  1. Pingback: Carl Zeiss Jena und die Trainersuche | 3. Liga Live - Das Portal der 3. Fußball-Liga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.