21. Spieltag mit einer einzigen Partie

Der 1. FC Heidenheim ist am 21. Spieltag der dritten Fußball-Bundesliga der einzige Gewinner von drei Punkten. Hierbei war die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt jedoch konkurrenzlos. Lediglich der Gast aus Jena hätte ebenfalls Punkte holen können. Dank den Toren von Marc Schnatterer in der 55. Spielminute und Fabian Aupperle in der 88. Minute, konnten sich die Heidenheimer durchsetzen und sich zum einzigen Sieger der dritten Liga küren lassen.

Vorausgegangen waren zahlreiche Spielabsagen nahezu aller Mannschaften. Lediglich die Partie Saarbrücken gegen die Kickers aus Offenbach wurde noch kurzfristig auf Grund der Wetterlage abgesagt. Heidenheim konnte sich mit der Partie wieder ein wenig Luft nach oben verschaffen. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Kickers Offenbach und Eintracht Braunschweig gab es gegen Carl Zeiss Jena wieder einen Sieg. Mit derzeit 30 Punkten befindet sich Heidenheim auf Platz sieben der Tabelle. Jedoch haben die Verfolger TuS Koblenz und Jahn Regensburg jeweils ein Spiel weniger auf dem Konto.

Durch die Spielausfälle der letzten beiden Spieltage haben die Mannschaften der dritten Liga eine Woche weniger Urlaub. Planmäßig sollte der 22. Spieltag am 28. Januar die Rückrunde einleiten. Für sechs Mannschaften geht die Rückrunde jedoch bereits am 22. Januar beziehungsweise am 25. Januar wieder los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.