Super-Regio-Cup geht an die SGD

Im Super-Regio-Cup hat Dynamo Dresden den Titel gewonnen und ist somit Hallenmeister 2010. Im Finale gewann Dynamo am Sonntag gegen den Chemnitzer FC mit 6:5 nach einem spannenden Spiel. Dresdens Coach Matthias Maucksch ist stolz auf seine Mannschaft: „Das Turnier hat vor den vielen Zuschauern viel Spaß gemacht. Gut ist, dass sich keiner verletzt hat. Es ist einfach schön, als Sieger vom Platz zu gehen“. CFC-Trainer Gerd Schädlich nahm die Niederlage gefasst hin: „Wir wollten natürlich gewinnen. Doch am Ende hat das Quäntchen Glück gefehlt. Als Regionalligist haben wir uns aber gut präsentiert“. Immerhin verdiente sich der Chemnitzer Chris Löwe mit insgesamt sechs Toren die Torjäger-Krone und wurde als bester Spieler ausgezeichnet. Als bester Torwart wurde erwartungsgemäß der Dresdner Benjamin Kirsten geehrt. Den dritten Platz beim Super-Regio-Cup errang der Hallesche FC, gegen Erzgebirge Aue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.