Dresden leiht Schahin von Fürth aus

Dynamo Dresden hat sich, mit Genehmigung des DFB, vom SpVgg Greuther Fürth den Stürmer Dani Schahin ausgeliehen. Schahin, der noch für zwei Jahre beim Greuther Fürth unter Vertrag steht, soll bis zum Sommer die Dresdner Mannschaft verstärken. Schon vor zwei Tagen begann er das gemeinsame Training mit Dynamo. Der 21-Jährige Fußballer kam mit sechs Jahren aus der Ukraine und spielt seit seiner Jugend für verschiedene Vereine. Erfahrungen sammeln konnte er beim FSV Luckenwalde, Energie Cottbus und beim Hamburger SV, wo er in der A-Jugend aktiv war. Dani Schahin freute sich über seinen, wenn auch nur vorübergehenden Wechsel, zu Dynamo Dresden: “ Ich freue mich, dass es endlich geklappt hat. Dresden gehört nicht in die 3. Liga. Das ist mir schnell klar geworden, als ich mich über den Verein informiert habe. Ich will hier spielen, Tore machen und der Mannschaft weiterhelfen.“ Auch Geschäftsführer Volker Opitz ist sehr zufrieden: „Wir freuen uns, dass wir mit Dani Schahin einen weiteren vielversprechenden Wunschspieler von einem Wechsel nach Dresden überzeugen konnten und sind sicher, dass er uns sofort verstärken kann. Er hat für diesen Wechsel auf Gehalt verzichtet – das rechnen wir ihm hoch an und es sagt viel über seinen Charakter aus. Gleichzeitig zeigt es, dass er sich hier einiges vorgenommen hat.“ Nun hofft Schahin, dass er bereits am kommenden Samstag gegen Braunschweig sein Debüt geben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.