Dynamo weiter im Pech – Koch fällt aus

Dynamo Dresden muss für längere Zeit auf den Offensivspieler Robert Koch verzichten. Während des Trainings am letzten Dienstag, zog sich Robert Koch einen knöchernen Abriss des Syndesmosebandes am rechten Sprunggelenk zu. Für drei Wochen muss Koch jetzt einen Spezialschuh tragen und jede Anstrengung vermeiden. Erst bei einer anschließenden Untersuchung können die Ärzte genauere Angaben darüber machen, wann der Spieler wieder einsatzfähig ist. Kurz zuvor hatte sich in seinem ersten Spiel für Dynamo der Neuzugang Dani Schahin einen Muskelbündelriss zugezogen. Auch auf Thomas Hübener, der sich noch von einer Fuß-Operation erholt und auf Christian Fiel, muss die Mannschaft krankheitsbedingt verzichten. Kein guter Start ins neue Jahr, für Dynamo Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.