Offenbach verliert – Rostock und Braunschweig marschieren

Im Kampf um den Relegationsplatz, der den Weg zur zweiten Bundesliga öffnen kann, haben die Kickers aus Offenbach weiter an Abstand zu Platz vier verloren. Im Nachmittagsspiel schafften die Spieler von Wolfgang Wolf nur ein 1:1-Unentschieden in Aalen. Eintracht Braunschweig und Hansa Rostock halten weiter Kurs auf den direkten Aufstieg in die zweite Liga. Beide Mannschaften gewannen ihre Partien mit 3:0. Rostock bezwang im Heimspiel den SV Babelsberg durch Tore von Jänicke, Wiemann und Vujanovic. Vor 11.000 Zuschauern in der DKB-Arena konnte die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann den Abstand somit auf Verfolger Offenbach auf 13 Punkte erhöhen. Die Eintracht gewann ihr Spiel in Ahlen bei den Rot-Weißen vor 5.300 Zuschauern durch Tore von Kruppke, Dogan und Fetsch.

Gewinner des Spieltages ist Wehen Wiesbaden. Zum einen gewannen sie ihr Spiel im direkten Vergleich gegen Heidenheim mit 5:2. Zum anderen konnten Erfurt und Koblenz ihre Spiele nicht gewinnen und müssen die Wiesbadener in der Tabelle davon ziehen lassen. Der SV ist nur noch einen Punkt hinter Kickers Offenbach, die jedoch noch ein Nachholspiel haben.

Im Abstiegskampf kommen die Bremer Reservisten mit dem 1:1 gegen Stuttgart II nicht so recht aus dem Tabellenkeller raus. Durch den Sieg des SV Sandhausen vom Freitagabend rutschen die Bremer auf Platz 19 ab. Die rote Laterne halten weiter die Bayern-Reservisten, die am Sonntag gegen Dresden unbedingt drei Punkte holen müssen, um noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt wahren zu können. Für Dynamo Dresden können drei Punkte noch einmal die Träume auf den Aufstieg zurückholen. Dann sind es nur noch fünf Punkte Abstand zu den Kickers aus Offenbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.