Erfurt mit Petition für neues Stadion

Drittligist Rot-Weiß Erfurt braucht ein neues Stadion. Deswegen rief der Verein seine Fans auf, eine Petition an die Stadt zu unterschreiben, um dieses Anliegen zu unterstützen. Mehr als 17.700 Unterschriften, konnte Rot-Weiß Erfurt bisher zusammen bekommen. Darüber freut sich besonders der Aufsichtsratschef des Vereins, Volker Hagenauer; „Das ist ein klares und wichtiges Ergebnis. Es zeigt, dass sich die Anhänger und Freunde des Vereins aktiv für ein neues Stadion einsetzen.“ Momentan muss die Mannschaft ihre Heimspiele in dem sehr baufälligen Steigerwaldstadion austragen. Dem Erfolg der Spieler hat das aber bisher keinen Abbruch getan. Mit 48 Punkten hat Erfurt als Fünftplazierter, mit nur 3 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz Drei, bisher eine recht erfolgreiche Saison hinter sich. Ob das die Stadtväter beeindruckt und bei der Entscheidung über einen Zuschuss für ein neues Stadion beeinflussen wird, hängt allerdings in erster Linie von den finanziellen Möglichkeiten des Stadtrats ab. Von Nachteil ist die derzeit gute Performance der Erfurter Mannschaft bei der Entscheidungsfindung aber sicher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.