Regensburg noch nicht komplett

Der Regensburger Trainer Markus Weinzierl hofft auf eine baldige Verstärkung der Mannschaft. „Unsere Spielerdecke ist zu dünn“, klagt er nach dem Testspiel gegen den FC Augsburg. Derzeit stehen ihm nur 14 Profis zur Verfügung, da Tobias Wiesner und Mersad Selimbegovic für längere Zeit ausfallen. Die Verträge mit Alexander Maul, dem Kapitän der Mannschaft, sowie Andreas Schäffer und Stefan Binder sind zum Ende des Vormonats ausgelaufen und wurden bisher nicht verlängert. Der Geschäftsführer Franz Gerber kündigte derweil Neuzugänge an: „Wir sind dabei, den Kader zu verstärken.“ Allerdings fehlt es dafür bisher am Geld. Ob und wann der Aufsichtsrat der Jahn-KGaA eventuell den Etat für die Spieler erhöht, ist noch nicht geklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.