Ostduell der 2. Liga endet unentschieden

Dynamo Dresden und Hansa Rostock trafen sich am zweiten Spieltag der zweiten Bundesliga zum Ostduell. Dieses fand am Ende keinen Sieger und endete mit einer Punkteteilung. Mit dem 1:1 konnten beide Mannschaften ihre ersten Zähler in der noch jungen Saison holen und befinden sich beide auf dem zwölften Rang.

Über 29.000 Zuschauer wollten die beiden Ostmannschaften im Glücksgas-Stadion in Dresden sehen. Das erste Tor der Partie erzielte Hansa Rostock durch einen direkten Freistoß von Björn Ziegenbein, der im Anschluss die gelbe Karte auf Grund von Provokationen erhielt. In der 76. Spielminute konnte Pavel Fort für die Heimmannschaft ausgleichen. Spieler des Tages wurde laut Kicker Online Romain Bregerie.

Erzgebirge Aue ist mit einem Sieg und einem Unentschieden besser in die Saison gestartet und befindet sich momentan auf dem fünften Rang. Nach dem Auftaktsieg gegen Alemannia Aachen gab es ein 0:0 in Ingolstadt. Schlecht sieht es für Union Berlin bereits nach zwei Spieltagen aus. Nach einem 1:1 am ersten Spieltag in Frankfurt setzte es an diesem Spieltag eine 0:4-Schlappe gegen Greuther Fürth und Tabellenplatz 16.

Am nächsten Spieltag reist Dynamo Dresden nach Fürth (Tabellenplatz 6), Hansa Rostock empfängt den VfL Bochum (11.). Union Berlin empfängt den SC Paderborn (4.) und Erzgebirge Aue den Karlsruher SC (9.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.