Dresden und Cottbus siegen, Union Berlin fällt zurück, Rostock in Duisburg, Aue in München

Am 4. Spieltag der 2. Bundesliga gab es am Freitagabend ein Ostduell zwischen Dynamo Dresden und Union Berlin. Union hatte vor dem Spiel jeweils einen Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden auf dem Konto, Dynamo war bislang sieglos und konnte erst einen Punkt holen. Die Mannschaft von Ralf Loose konnte den Gegner aus Berlin mit 4:0 besiegen. Über 29.000 Zuschauer sahen im Glücksgas-Stadion wie Stoll den Gastgeber in der 21. Minute in Führung brachte. Nach der Halbzeit erhöhten Knoll (50.), Pfeffer (61.) und Koch (65.) auf den 4:0-Endstand. Dynamo konnte sich auf den neunten Platz der Tabelle verbessern, Union stürzt ab auf den dreizehnten Platz.

Am Sonntag muss Hansa Rostock zum MSV Duisburg. Beide Mannschaften konnten in der laufenden Saison noch keinen Sieg auf eigener Seite erzielen. Duisburg steht mit nur einem Punkt auf Platz 16, Hansa konnte zumindest zwei Unentschieden und somit zwei Punkte einfahren (Platz 14). Erzgebirge Aue bekommt es am 4. Spieltag mit 1860 München zu tun. Die Münchener sind gut drauf und konnten am vergangenen Spieltag Energie Cottbus mit 5:0 besiegen. Nach zwei Siegen und einer Niederlage stehen die Münchener auf Platz sieben. Erzgebirge Aue hat ein ausgeglichenes Punktekonto. Eine Niederlage, ein Unentschieden und ein Sieg verbuchte die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt bislang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.