Mario Basler übernimmt in Oberhausen

Oberhausen hat jetzt einen Nachfolger für den ausgeschiedenen Trainer Theo Schneider gefunden. Bis zum Ende der laufenden Saison, mit einer Option auf die neue Spielzeit, übernimmt der frühere Nationalspieler Mario Basler die Trainerstelle bei Rot-Weiß Oberhausen. „Wir wollen’s uns mit dem DFB doch nicht verscherzen und uns deswegen keine Strohmann-Lösung in der Trainernachfolge erlauben“, hatte der Sportleiter des Vereins, Frank Kontny, im Vorfeld angekündigt. Den ehemaligen Nationalspieler reizt dabei die Herausforderung. Basler: „Es wird keine leichte Aufgabe, aber mich reizt die Herausforderung. Meiner Meinung nach steckt genügend Substanz in der Mannschaft, um mit gemeinsamer Anstrengung den Klassenverbleib zu schaffen.“ Rot-Weiß Oberhausen steht derzeit nur auf Platz 17 in der Tabellenwertung.

3 Gedanken zu „Mario Basler übernimmt in Oberhausen

  1. schnupftabak

    Ist ja immer und immer wieder die selbe Ansprache eines Trainers ;-)Am Ende ist es ihm doch egal wo RWO landen wird weil der Vertrag sowieso bis 2014 gelten wird und bei vorzeitiger Auflösung des Vertrages Basler noch ne Abfindung bekommen wird !!!!

  2. lehmi

    nee, nee- Der Mario will schon als trainer Fuß fassen. Deswegen ist Ihm auch nix zu schade ! Und: Geld stinkt nicht !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.