Osnabrück entlässt Trainer

Beim Drittligisten VfL Osnabrück, ließ sich bisher keine Kehrtwende der aktuellen Talfahrt verzeichnen. Deshalb hat sich der Verein kurzfristig entschlossen, sich von Trainer Uwe Fuchs zu trennen. „Die Platzierung im unteren Mittelfeld, das unnötige Ausscheiden im NFV-Pokal, das entspricht nicht unserem Anspruch. Wir sehen keinen positiven Trend“, erklärte der VfL-Präsident, Dr. Dirk Rasch, am Donnerstag die Entscheidung. Vorübergehend sollen die Co-Trainer Rolf Meyer und Alexander Ukrow das Training übernehmen, bis ein Ersatz gefunden wurde. Uwe Fuchs hatte die Stelle als Trainer in Osnabrück erst im Sommer begonnen. Der Verein liegt inzwischen auf Platz 12 der Rangliste, was für alle Beteiligten eine sehr unbefriedigende Situation ist. Uwe Fuchs äußerte sich bisher noch nicht zu seiner Entlassung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.