Erfolgreicher Trainerwechsel bei Hansa Rostock

Seit acht Spielen ist Marc Fascher jetzt Trainer von Hansa Rostock. In einem ersten Resümee zeigt er sich mit dem bisherigen Verlauf der Zusammenarbeit zufrieden. Das Torverhältnis von Hansa hat sich in dieser Zeit sehr gebessert und die Mannschaft erzielte in den vergangenen acht Spielen 19 Punkte, mehr als alle anderen Clubs der 3. Liga. Trotzdem sieht Fascher noch Potential, das es auszuschöpfen gilt. So haben die Spieler häufig noch Schwierigkeiten, beim wechseln von der Defensive in die Offensive. Fascher: „Wir müssen da den einen oder anderen Konter besser setzen. Da kommen wir oftmals über gute Ansätze noch nicht wirklich hinaus.“ Eine Prognose für die Zukunft kann und will der neue Trainer noch nicht abgeben. Doch auf den erreichten fünften Platz der Rangliste kann die Mannschaft und ihr Trainer stolz sein. Ihr Leistungslimit haben sie noch längst nicht erreicht. Dessen ist sich Marc Fascher sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.