Erfurt baut um

Rot-Weiß Erfurt hat sich zu umfangreichen Änderungen bei der Mannschaftsaufstellung für die kommende Saison entschieden. So trennt sich der Verein von zwei Verteidigern; Marko Kopilas und Thomas Ströhl. Thomas Ströhl dürfte der Rausschmiss schwer fallen, spielt er doch bereits seit seinem zehnten Lebensjahr in Thüringen. Für die Profimannschaft erzielte er in dieser Saison zwei Tore in insgesamt 17 Spielen. Marko Kopilas dagegen kam erst vergangenes Jahr vom SV Darmstadt zu Rot-Weiß Erfurt und absolvierte in dieser Zeit 16 Spiele für den Thüringer Verein. Mit diesen beiden Verteidigern trennt sich Thüringen bis jetzt von mindestens fünf Spielern. Auch für Manuel Salz, Dominick Drexler und Smail Morabit, gibt es keine Vertragsverlängerungen. Für die frei gewordenen Plätze in der Mannschaft wurden bisher als Ersatz erst Jonas Nietfeld und Johannes Bergmann, aus der Erfurter A-Jugend genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.