Hirsch pusht den SV Elversberg

Mit dem neuen Trainer, Dietmar Hirsch, hat der SV Elversberg eine gute Wahl getroffen. In den vergangenen acht Spielen gelangen der Mannschaft, unter seiner Führung, sechs Siege. Dabei sah es zum Beginn seiner Amtsübernahme nicht gut für den SVE aus. Mit gerade einmal drei Punkten standen die Saarländer auf dem 18. Platz der Tabellenwertung. „Die Spiele bis dahin waren immer knapp. Es hat an Nuancen gehapert, daneben hat oft das Glück gefehlt. Die Verantwortlichen haben sehr gute Arbeit geleistet und die Grundlagen für unser kräftezehrendes Spiel bestens gelegt“, lobt Dietmar Hirsch bescheiden die Arbeit seines Vorgängers und das Engagement der Mannschaft. „Der Trainer macht uns vor jedem Spiel so heiß, so was hab ich noch nie erlebt“, verrät Mittelfeldspieler Milad Salem, die Arbeitsweise des neuen Trainers. Inzwischen fehlen dem SVE nur noch drei Punkte zum begehrten Relegationsplatz. Doch um den Druck auf die Mannschaft zu verringern gibt sich Hirsch weiterhin gelassen: „Wir wollen den Klassenerhalt möglichst früh sichern, danach nehmen wir jeden Platz über dem 17. gerne mit.“ Behalten Trainer und Mannschaft die gute Performance bei, wird es sicher nicht dabei bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.