Neuanfang bei Hansa Rostock

Nach der katastrophalen Saison und dem folgerichtigen Abstieg in die dritte Liga plant Hansa Rostock einen Neuanfang. Im Gespräch sind als Manager Stefan Beinlich und als neuer Trainer Peter Vollmann, die den direkten Wiederaufstieg erreichen sollen.

Große Sprünge kann sich Hansa dabei nicht erlauben. Der Schuldenberg ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Hinzu kommt, dass Rostock durch den Abstieg einige Leistungsträger ziehen lassen musste. Neben Kevin Schlitte, der zu Erzgebirge Aue wechelt, sind auch Mario Fillinger (zum FSV Frankfurt) sowie Kai Bülow und Fin Bartels (zu 1860 München) von Bord gegangen.

Hansa Rostock ist in der vergangenen Zweitliga-Saison über einen Relegationsplatz nicht hinaus gekommen und konnte in den beiden Relegationsspielen gegen den FC Ingolstadt den Abstieg nicht mehr verhindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.