Kommt das Billig-Pay-TV?

Wie jetzt der Europäische Gerichtshof entschied, dürfen Fußballspiele im Pay-TV auch mit billig im Ausland erworbenen Decoderkarten entschlüsselt und angesehen werden. Die englische Fußball-Profi-Liga hatte dies mit Hinweis auf ihre Lizenzregelungen verhindern wollen. Diese jedoch erklärte das Gericht für einen Verstoß gegen geltendes EU-Recht, da Fußballspiele keine „geistige Schöpfung“ seien. Gaststättenbetreiber hatten günstigere Decoderkarten in Griechenland erworben und damit die von Sky gesendeten Fußballspiele entschlüsselt. Die britische Fußball-Profi-Liga hatte die Sendelizenz in jedem EU-Land jeweils nur einem Sender verkauft und diesem das Monopol darauf zugesichert. Zugleich wurde den Sendern verboten, ihre Decoderkarten in andere Länder zu verkaufen. Diese Gebietsabschottung wurde vom Europäischen Gerichtshof wegen der daraus resultierenden künstlichen Preisunterschiede als nicht vereinbar mit den EU-Binnenmarktgesetzen abgelehnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.